The Lord

Mein Bild
Bachenberg, Rheinland-Pfalz, Germany

Montag, 29. November 2010

On the Workbench

My  ToDo Roll is very long....and i have no ways to creat it better.
  1. 2nd Squad, 2 Platoon is even waiting to ready
  2. Corps of Guides first cavalry units are waiting
  3. Fotoground in Delihan Stile must be build...
  4. and finaly...the rest ;-)
Will see what i can do the ne next time.
As a german registrar i have to do some marriages the next time. But i hope, that
i can make some photos ...

Mittwoch, 24. November 2010

Space Marine Chapter - Blood Dragons




There are the colours, at first Standart, than an Expugnator ore Guards Marine, than an Sergeant and the last one an veteran.

Lord Inquisitor Sebastian van Dorke

There are som works on my workbench with new Ideas to expend my army collection. Ad the first i´ve found the box of the "Masters of the Chapter", four famous miniatures of Space Marine Masters. One of them want´s to be restart as my new Inquisitor of Ordo Xenos, wich acompanys my Deathwatch-Team.

Than, there i found an Terminator, that was a part of an White Dwarf. And i think i want to convert the other Master to the new Command of my own Space Marine Chapter, the "Dark Dragons" ore so, don´t know if the name whout be.

So far, your guys from my bystanders on this blog, the pics want´s to come, as soon as possible.

Montag, 15. November 2010

Deathwatch Team Memnon - for the emperor against the xenos

This is Brother Captain Batü Kahn, the Master Scout of the Team. He´s member of the White Scars Space Marine Chapter.


This is Commander Memnon, Company-Captain of the honorable Space Marine Chapter of the Ultramarines.


There are Brother Sergeant Angus from Imperal Griffon Chapter and Brother Sergeant Marius from the Imperial Fist Chapter.


There are Brother Captain Barholomäus from the Chapter of Dark Dragon* Chapter and Veteran Sergeant Selenos from Dark Angels.


*the Dark Drgon Chapter is my new pland own one. Don´t know what colour, but scarb red whout be there.

Dienstag, 9. November 2010

Kapitel 2 (4)

Edward Lionel war kein Offizier von Traurigkeit. Das wusste auch Gorm Harno. Er achtete und respektierte den Second Lieutenant, der wieder einmal von der Beförderung und von einem eigenem Kommando ausgelassen wurde.


„Wie ich sehe, Harno, hat der Colonel einen Narren an Ihnen gefressen“, sagte Lionel hämisch.

„Wir salutieren nicht dem Mann, sondern dem Rang, Lionel“, brummte Harno vorsichtig. Lionel spielte einen förmlichen Gruß, in dem er zwei Finger lässig an die Schläfe legte. Sein verbittertes und herablassendes Lächeln war geblieben.

Als Sohn eines einfachen Whiskyhändlers hatte es Lionel nicht leicht gehabt. Und eigentlich war ein fähiger Offizier, das wusste Harno. Doch seine rüde Art hatte ihm bereits viele Türen verschlossen. Mit 25 Jahren war Lionel der sowohl dienst- als auch älteste Cornet des Regiments, ein Umstand der sich durch Harnos Beförderung nur noch verschlimmerte.

Lionel lächelte nun diabolisch und ging langsam auf Harno zu. Sein Gesicht war hasserfüllt und doch mit einer Spur Schalk darin. Als er Gorm Nasenspitze an Nasenspitze gegenüberstand, sprach er leise, ein Flüstern welches kaum zu hören war.

„Hörzu, Generalssöhnschen, ich lasse mir weder von Dir noch den anderen Protzen meinen Platz in der Garde streitig machen“, begann er ruhig.

„Das ist meine Kompanie, und das weis jeder hier. Nur weil du nun drei Pipes trägst, brauchst Du nicht zu denken, dich einmischen zu müssen, merke Dir das das“, er ging einen schritt zurück, salutierte lässig mit zwei Fingern an seinem Helm und ging.

Harno schluckte. Er hatte geahnt das ihm das in der 3ten Kompanie passieren würde. Lionel war ein berühmt berüchtigter Offizier im Regiment und selbst Kommissare wie Nemrod, Kairi oder Drako schüchterten ihn nicht ein.

„Lionel, bitte, ich will keine Zwistigkeiten. Sie behalten ihren Zug und ich will nur eines, das sie und ihre Männer ihren Job erledigen, wenn Praetoria ruft“, begann er beschwichtigend.

Lionel schüttelt den Kopf und lachte auf.

„Wenn Praetoria ruft…..Praetoria hat mich vergessen, Harno. Und das wird Praetoria auch mit ihnen und dieser ganzen Bande hier tun“, Lionel wurde nachdenklicher.

„Der Posten meines Stellvertreters ist noch nicht besetzt, Lionel, haben sie interesse?“, Harno wunderte sich selbst.

„Sie würden einen Bravet Rang für den nächsten Einsatz erhalten und nur einviertel mehr Sold, als den gesamten Umsatz, aber danach sollte die Beförderung zum First Lieutenant nur noch obligatorisch sein“; führte er weiter aus.

Lionel stutzt und zwinkerte ungläubig. Gorm hatte vorgehabt, sich Larry Barns als Stellvertreter zu holen. Barns war Mordianer vom 7ten Mordian, das im Zuge der Invasion von Indira III mehr als dreiviertel der Sollstärke verloren hatte. Die motorisierten Einheiten des 17ten Mordian wurden dem 20ten Praetoria angegliedert und dienten nun als mobile Infanterieeinheiten. Larry Barins war Gorms Freund und er würde seine Entscheidung verstehen.

Doch all diese Gedanken interessierten Lionel nicht.

„Ich hasse dich, Gorm“, begann er.

„Ich weis, Edward, ich weis“, antwortete Gorm.

„Aber sie sind jetzt in meiner Kompanie und gehören zu meiner Kommandocrew. Ich erwarte von meinen Offizieren das sie loyal und pflichtbewusst ihren Dienst tun“, Gorms Gesicht war ausdruckslos aber in seiner Stimme lag etwas, etwas was Lionel bewegte.

„Sir, der 2. Zug steht, Sir“, nun salutierte Lionel mit geradem Rücken und erhobenem Haupt.

„Lieutenant Lionel, sie werden als Befehlshaber des 2. Zuges auch das Kommando über Jemadar Alim Ramdschad erhalten“, Gorm lächelte.

„Sir, es…“ begann Lionel.

„Wegtreten, Lieutenant“, sagte Gorm nur und drehte sich wieder zum Exerzierplatz herum. Er hörte Lionels Schritte und hoffte, dass er keinen Fehler begangen hatte.

Lionel war sichtlich beeindruckt, auch wenn Gorm ihm deswegen nicht minder nicht trauen würde. Ein Kettenzug der gepanzerten mordianischen Einheiten der praetorianischen Mobilen Infanterie formierte sich unterhalb der Veranda auf der Gorm stand in Parkposition. Mehrer Chirmärepanzer waren mit Anhängern versehen und die Sepoys der indiranischen Kompanien begannen mit der Verladung von Proviant und Gerät.

Ein bulliger, großer mordianischer Offizier trat aus der Kommandochimäre heraus. Seine Uniform glich, bis auf den Tropenhelm, der Uniform Gorms. Doch anstelle des Pits trug er einen Schirmmütze, wie es bei der Eisernen Garde üblich ist. Der Offizier blickte zur Verande und lächelte, so vermutete Gorm. Er salutierte und gab dann Befehle an seiner Männer weiter.

Larry Barns, eigentlich Ludwig Barns, war Offizier der Eisernen Garde von Mordian und bei der Mobilen Infanterie. Doch die 17te Mobile Infanterie war bei der Invasion von Indira III fast vollständig aufgerieben worden, so dass die verbliebenen Einheiten, insgesamt 12 Kettenzüge mit jeweils 10 Panzern der verschiedenen Baureihen der Chimäre, als 17./20. Mobile Praetorianische Infanterie dem 20ten Praetoria unterstellt wurden.

Teile dieses Verbandes würden die dritte Kompanie begleiten. Gorm schaute in den Himmel und sah seine Staffel Walküren, wie sie Kurs auf die Landetürme der großen Militärbasis nehmen. Drei Walküren waren in dem Flottengrau gehalten, drei andere hatten das khaki und beige des 20. Praetoria und der silberne Löwe prangte Stolz unter dem Aquila auf den Flügeln.

„Ruhm und Ehre“, murmelte Gorm leise, als die Walküren majestätisch landeten.

Ranks and Badges - Navy

Donnerstag, 4. November 2010

Ranks and Badges

There i have an new pic about the praetorian military ranks in the army. The look a little bit like the British.